Diakonie gGmbH Köln und Region erhält „Häusliche Pflege Innovationspreis 2008“

Am 4. November ist die Diakonie gGmbH Köln und Region vom Vincentz-Fachverlag mit dem auf 5.000 € dotierten „Häusliche Pflege Innovationspreis 2008“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde ihr verliehen für die erste ambulante Pflegewohngruppe für russischsprachige Demenzkranke „Nascha Kwartihra“.(russ. für: „Unsere Wohnung“).
Der Preis würdigt „den Aufbau einer speziell auf die Bedürfnisse einer Migrantenzielgruppe ausgerichteten alternativen Wohnform eines ambulanten Pflegedienstes als innovative Managementleistung. Das zukunftsweisende Angebot trägt dazu bei, den Pflegedienst langfristig in eine wirtschaftlich sichere Zukunft zu führen“.
Mit dem Projekt wird dem Umstand Rechnung getragen, dass wir es in den kommenden Jahren mit einer wachsenden Zahl älterer Migranten zu tun haben werden, die nur schwer in den Regeleinrichtungen der stationären Pflege integriert werden können. Laut Jury trage das Angebot der WG Nascha Kwartihra dazu bei, diese Versorgungslücke zu schließen. Es sei eine innovative Erweiterung des Dienstleistungsangebots ambulanter Pflege und somit anderen Pflegediensten zur Nachahmung zu empfehlen.
Link: Preisverleihung
Das Video von der Preisverleihung können Sie sich hier ansehen.