Angebot für Menschen mit Demenz und Ihre Angehörigen

Häusliche Entlastung für Angehörige
Wir vermitteln Ihnen unsere geschulten Helferinnen und Helfer um Ihnen als pflegende Angehörige im Betreuungsalltag etwas freie Zeit zu ermöglichen. Die Helferinnen und Helfer kommen stundenweise zu Ihnen nach Hause. Für Ihren Einsatz zahlen Sie ihnen eine Aufwandsentschädigung, die Sie in der Regel von der Pflegekasse erstattet bekommen.

„Café Sonnenzeit“ – Betreutes Gruppenangebot
Zweimal im Monat bieten wir nach einer gemeinsamen Kaffeestunde für die Menschen mit Demenz ein Gruppenangebot an, in dem sie von Fachkräften betreut werden. Die Angehörigen sind herzlich
eingeladen mitzuwirken. Je nach Wunsch können Sie aber auch die Gelegenheit nutzen, sich untereinander auszutauschen oder einfach die Freizeit für sich selbst zu genießen.
Den Teilnahmebeitrag bekommen Sie bei Anerkennung von der Pflegekasse erstattet.

„Tanz im Veedel“ – Tanztee für Menschen mit Demenz
Einmal im Monat laden wir ein zu einem Tanzvergnügen am Sonntagnachmittag. Vielleicht erinnern Sie die bekannten Melodien an Ihre Jugendzeit, Ihre Tanzstunden oder die ersten Verabredungen. Wir möchten Ihnen einen entspannten Rahmen bieten für Freude, Geselligkeit und Genuss an Musik und Tanz.

Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige

Mit diesem Angebot möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich über Ihre Situation auszutauschen, über Ihre Sorgen, Nöte und Gefühle zu sprechen, den Fragen nachzugehen, wie Sie auch gut für sich selbst sorgen können bei der alltäglichen Belastung. Ebenso können Sie Anregungen und Tipps für die praktische, konkrete Versorgung bekommen. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat für zwei Stunden. Der gegenseitige Austausch von Angehörigen gibt immer Kraft und Entlastung, und die Begleitung durch professionelle Beratung verschafft Ihnen zusätzliche Erleichterungen.

Betreuung und Beaufsichtigung im eigenen Haushalt

Unsere Hauswirtschaftlichen Hilfen stehen pflegebedürftigen Menschen, die der Betreuung und Beaufsichtigung bedürfen, als Begleiter oder Betreuer zur Verfügung. Die Einsatzdauer kann bis zu 10 Std. pro Tag betragen. Bei Vorliegen einer Demenz können die Kosten als zusätzliche Betreuungsleistungen mit der Pflegekasse abgerechnet werden.

Unterstützen Sie TANDEm

durch Ihr Engagement als freiwillige Helferin/freiwilliger Helfer in der häuslichen Entlastung von Angehörigen von Menschen mit Demenz
durch Ihre Spende unter dem Stichwort „Tandem“ bei der Stadtsparkasse Köln,
BLZ 370 501 98, Konto 5 96 29 56

Kontakt

Diakonie gGmbH Köln und Region
Katharina Regenbrecht
Einheitstraße 8
50733 Köln
0221 / 976 237 -73
tandem@diakonie-koeln.de

Anfrage